1. Hofmühl-Volksfest-Halbmarathon Eichstätt – 03.09.2017

M.O.N. siegreich beim Hofmühl-Volksfest-Halbmarathon in Eichstätt.

„G´loffer werd“ hieß es dieses Jahr das erste Mal in Eichstätt. Der erste Hofmühl-Volksfest-Halbmarathon wurde rund um das Eichstätter Volksfest organisiert. Auch die Mannschaft ohne Namen aus Pleinfeld nahm an diesem Lauf teil. Da für viele Läufer noch einige Herbsthighlights stattfinden, meldeten sich Sportler von der Mannschaft ohne Namen für die Kurzstrecke an. Dabei ergatterten sie einige der wenigen Nachmeldestartplätze. Neben der Kurzstrecke über 11 Kilometer wurde noch ein Halbmarathon angeboten. Um 14:30 Uhr fiel dann der Startschuss für beide Läufe am Eichstätter Volksfestplatz. Pünktlich zum Start riss der Wolkenhimmel etwas auf und die Sonne ließ den einen oder anderen Sonnenstrahl durch. Das kühle Wetter war zum Laufen perfekt und die anfänglich etwas enge Strecke wurde schnell breiter. Der Lauf führte an der Altmühl entlang nach Landershofen und an der anderen Seite zurück an der Universität vorbei zum Volksfestplatz. Dabei mussten die Halbmarathonis die Runde zweimal bewältigen. Hier siegte Julian Sterner in 1:15:14 vor Andreas Radecker und Maximilan Wolf. Bei den Damen setzte sich Eva Ferstl vor Karin Braun und Iris Bischoff durch. Die Kurzstrecke war bei den Männern deutlich in M.O.N.-Hand, denn die ersten drei Plätze waren mit Läufern der Mannschaft ohne Namen belegt. Den ersten Platz konnte Andreas in 39:16 Minuten für sich behaupten. Nur 37 Sekunden später kam sein Mannschaftskollege Kai in 39:53 Minuten als Zweiter ins Ziel. Dahinter sortierte sich Mariusz mit 42:57 Minuten auf dem 3. Rang ein. Monika konnte als zweite Frau mit einer Zeit von 52:16 Minuten hinter Carola Wild von der LG Warching (51:12min) ebenfalls auf das Podest laufen und wurde Erste in der Altersklasse W50. Als insgesamt vierte Frau und Erste in der Frauen Hauptklasse kam Rebecca mit 55:10 Minuten ins Ziel. Nur wenige Sekunden dahinter finishte ihre Mannschaftskollegin Christine als 6. Frau und Zweite in der Altersklasse W45. Yvonne machte den Erfolg für M.O.N. komplett. Auch sie holte in ihrer AK W30 den zweiten Platz. Insgesamt war der erste Lauf rund um das Eichstätter Volksfest nicht nur ein Erfolg für M.O.N., sondern sicherlich auch für die Veranstalter. Am Ende gab es für alle Teilnehmer noch eine Maß im Zelt als Belohnung.

IMAG1050_1

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.